Das Haus der Nachhaltigkeit & Menschenrechte erfüllt uns den Wunsch, Menschen in unserer Stadt eine zentrale Anlaufstelle zu bieten. Es steht für Fragen und Sorgen offen und ist Ort des Lernens und Ausprobierens. Hier können wir die Arbeit unseres Vereins mit der der vielen anderen Aktiven in Erfurt zusammenzubringen. Das hilft uns Vereinen und Initiativen genauso wie interessierten Erfurterinnen und Erfurtern.

LADEN & CAFÉ
Der Welt(t)raum e.V. ist bereits seit einigen Jahren Betreiber des Erfurter Weltladens. Dieser wird als Fachgeschäft für Fairen Handel nun ein fester Bestandteil des Hauses der Nachhaltigkeit & Menschenrechte. Das Ladensortiment wird jedoch um noch andere nachhaltige regionale Produkte erweitert. So können neben Kaffee, Schokolade und Kunsthandwerk zum Beispiel auch Recyclingschreibwaren, plastikfreie Haushaltswaren und Produkte regionaler Bio-Erzeuger gekauft werden.
Zum Verweilen und für die Begegnung mit anderen Menschen wird es auf der Ladenfläche auch ein Café geben. Hier werden wir vor allem fairgehandelte Getränke aber auch selbsthergestelltes Gebäck anbieten. In kompostierbaren Bechern kann ein Kaffee auch mal mit in den Park genommen werden.

BILDUNG & KULTUR
Mit Bildung als Schwerpunkt wollen wir Interesse wecken, Denkprozesse anregen und Bewusstsein erzeugen. Mit dieser auf Verständnis angelegten Herangehensweise kann ein grundsätzlich positiver Umgang mit Natur und Mensch erreicht werden. Unsere Bildungsprojekte werden für jedes Alter angeboten und entsprechend gestaltet.
Schon bei der Renovierung wird in Form von Arbeitseinsätzen und Workshops Wissen über Techniken wie Tadelakt oder die Herstellung von Lehmfarbe weitergegeben.
Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, sich den Themen Nachhaltigkeit und Menschenrechte anzunähern. Das Haus soll Ausstellungsfläche solcher künstlerischer, musikalischer, filmischer, literarischer oder anderweitig kreativer Annäherungen sein. Besonders eingeladen werden lokale Künstlerinnen und Künstler.

VERNETZUNG & INFORMATION
In Erfurt ist in den letzten Jahren ein großes Netzwerk an Initiativen entstanden, das seine Stadt nachhaltiger gestalten möchte und sich mit verschiedensten Aktionen dafür einsetzt. Dabei gibt es neben den unterschiedlichen Schwerpunkten im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Klimawandel oder Menschenrechte auch immer gemeinsame Ziele, die zu gemeinsamen Projekten anregen. Wir haben nun die Vision, einen Ort in Erfurt zu etablieren, an dem all diese Menschen und Gruppen gemeinsam an ihren Ideen arbeiten und sie umsetzen können. Das Haus erleichtert regelmäßige Begegnung, ist Aktionsraum und Ort für Veranstaltungen.
Nachhaltigkeit soll in Erfurt ein Gesicht bekommen und dadurch lebendig werden. Auf der anderen Seite stehen interessierte Erfurterinnen und Erfurter, Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Organisationen, die eine zentrale Anlaufstelle finden. Wir geben Informationen über ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit und Menschenrechte in Erfurt und in der Welt. Dazu wird es auch eine Biblio- und Mediathek geben. Wir zeigen, was das Netzwerk veranstaltet und Möglichkeiten der Kooperation. Wir bieten Material und Unterstützung für Bildungsarbeit.

GANZHEITLICH
Für die Grundsätzlichkeit des Hauses ist eine ressourcenschonende und ökologische Renovierung unerlässlich. Wir achten dabei auf einen ressourcenschonenden Umgang mit Material und arbeiten vorhandenes Material auf (bspw. Türrahmen, Dielen). Für alles neue verwenden wir ökologische Baustoffe und Farben (Lehm, Lehmbaublatten, Tadelakt, Lehmfarbe, Hydraulischer Kalk, Dielen oder Linoleum-Belag). Das Energiekonzept wird durch Dämmung, Verwendung eines Deckenventilators, die effektive Nutzung der Heizung (Versetzung Heizkörper, Verwendung der Rücklaufwärme) und den Einsatz von LEDs verbessert.

Das Haus soll ein sich mit Zeit und Menschen verändernder Ort bleiben.

Auf Wunsch senden wir Euch gerne das ausführliche Projektkonzept zu.